Bezirksliga Ostwürttemberg vom 16.09.18: SF Lorch – TVH 1:2 (0:0)

Nach der bitteren Heimniederlage gegen AA-West war der TVH beim wichtigen Derby in Lorch auf Wiedergutmachung aus. Entsprechend konzentriert ging man zu Werke und war von Beginn an das spielbestimmende und deutlich bessere Team. Jedoch verpasste man es einige Hochkaräter zur Führung zu nutzen. Auf der Gegenseite hatte der Gastgeber keine nennenswerte Chance zu verbuchen. Nach der Pause war man weiterhin am Drücker, jedoch kamen auch die Lorcher zu ersten Möglichkeiten. Nach einer knappen Stunde belohnte man sich endlich für das gute Auftreten als S.Bihlmaier mit einem Doppelschlage die Weichen auf Sieg stellte. Lorch schien geschlagen kam jedoch nach einem Standard 15 Minuten vor Ende zum überraschenden Anschlusstreffer. Ein verschossener Handelfmeter der Gastgeber und einige ausgelassene Kontermöglichkeiten des TVH’s prägten die letzten Minuten in einem, aus TVH-Sicht, am Ende unnötig spannenden Spiel.

Bezirksliga Ostwürttemberg vom 09.09.18: TVH – TSG H’weiler 2:5 (0:1)

Gegen den Mitaufsteiger aus Hofherrnweiler wollte man den ersten Heimsieg der Saison landen. Zunächst hatte man die Partie auch gut im Griff bis man wie aus dem Nichts nach einer Standardsituation in Rückstand geriet. Auf der Gegenseite verpasste man es die sich bietenden Chancen in Tore zu verwerten. Nach der Pause hatte man sich viel vorgenommen doch unerklärlicherweise ließ man sich von den Gästen überrumpeln, welche die TVH Schläfrigkeit eiskalt ausnutzten und binnen kurzer Zeit auf 0:3 erhöhten. Trotz des Nackenschlages gab man sich nicht auf und konnte durch einen Doppelschlag durch Bellendorf und Mario Wöller den 2:3 Anschluss herstellen. Kurz darauf begrub ein im Nachschuss verwandelter Elfmeter der Gäste allerdings jäh die Comeback-Hoffnungen und die Moral des TVH’s war gebrochen. Mit dem 2:5 kurz vor Abpfiff fällt der Gästesieg allerdings deutlich zu hoch aus.

Vorschau Kreisliga B und Bezirksliga

Vorschau Sonntag 16.09.

15 Uhr: Göggingen – TVH II

15 Uhr: Lorch – TVH

Vorschau 18.09.

18 Uhr: TVH II – Lautern

Vorschau 19.09.

18 Uhr: TVH – Bettringen

Am Sonntag treten beide Teams zunächst auswärts an. Am Dienstag spielt der TVH II zuhause gegen die starken Gäste aus Lautern und am Mittwoch wartet für den TVH mit den Landesliga-Absteigern aus Bettringen ebenfalls eine schwierige Aufgabe daheim. Beide Mannschaften hoffen auf zahlreiche Unterstützung ihrer tollen Fans!

Kreisliga B vom 09.09. TVH II – TSF Gschwend 1:3

In HZ eins plätscherte das Spiel ohne nennenswerte Chancen so vor sich hin, wobei die Gäste mehr Spielanteile hatten, aber der TVH defensiv gut stand. Nach dem Wechsel konnte man durch Spegel per Kopf in Führung gehen, jedoch währte die Freude nicht lang: durch einen Doppelschlag, der in einer Phase fiel, in der der TVH etwas die Ordnung verloren hatte, konnte Gschwend das Spiel drehen. In der Folge rannte der TVH II an und setzte die Gäste unter Druck und erspielte sich einige gute Chancen, doch der Ball konnte nicht im Tor untergebracht werden. Gschwend markierte durch einen Konter gegen hoch stehende Heuchlinger in der Nachspielzeit den Endstand.

Bezirkspokal vom 05.09.18: VfL Iggingen – TVH 0:2 (0:0)

In der 3. Pokalrunde war man am Mittwochabend beim Bezirksligaabsteiger VfL Iggingen zu Gast. Aufgrund einiger angeschlagener Spieler gab Trainer Berreth einigen Akteuren aus der zweiten Garde die Chance sich anzubieten. Das neu formierte Team begann stark und erarbeitete sich gute Möglichkeiten welche allerdings teils kläglich vergeben wurden. Durch unnötige Ballverluste im Heuchlinger Aufbauspiel holte man den Gastgeber ins Spiel und die Partie plätscherte folglich auf überschaubaren Niveau vor sich hin. Der TVH war aber weiterhin das gefährlichere Team und folglich ging man eine Viertelstunde vor Schluss verdient durch einen Kopfballtreffer von F.Müller in Führung. Kurz darauf entschied F.Heinrich mit dem 2:0 schließlich die Partie sodass man verdient in die 4. Pokalrunde einzieht.

Vorschau Bezirkspokal, Kreisliga BII und Bezirksliga

Mittwoch 05.09.

18 Uhr: VFL Iggingen – TVH

Sonntag 09.09.

13 Uhr: TVH II – TSF Gschwend

15 Uhr: TVH – TSG Hofherrnweiler II

Am Mittwoch steht für den TVH die dritte Runde im Bezirkspokal in Iggingen an. Am Sonntag bestreiten beide Mannschaften das nächste Heimspiel der Saison und hoffen auf zahlreiche Unterstützung ihrer tollen Fans.

Kreisliga BII vom 02.09. TSV Leinzell – TVH II 0:0

Beide Teams standen von Beginn defensiv sicher und ließen kaum zwingende Chancen zu. Nach dem Wechsel gab es auf beiden Seiten zwei bis drei hochkarätige Möglichkeiten, sodass das Spiel so oder so hätte ausgehen können. Am Ende stand somit ein folgerichtiges Unentschieden, welches so auch in Ordnung geht.

Bezirksliga Ostwürttemberg vom 02.09.18: AC Milan HDH – TVH 0:1 (0:1)

Nach den ersten beiden Spielen gegen Titelanwärter war man am 3. Spieltag beim bisher punktlosen Mitaufsteiger Milan HDH zu Gast. Auf ungewohntem Kunstrasen entwickelte sich ein temporeiches Spiel bei dem der TVH in der ersten halben Stunde die klar bessere Mannschaft war. Doch erst kurz vor der Pause konnte man die Überlegenheit in Person von F.Heinrich zur verdienten Führung ummünzen. Die temperamentvollen Gastgeber gingen teils überhart und unfair zu Werke, sodass man sich folglich etwas aus dem Konzept bringen ließ. Spätestens nach einer Ampelkarte gegen den TVH in der 70. Minute kippte das Spiel und HDH drängte auf den Ausgleich. Wirklich zwingende Torchancen ließ die TVH Defensive aber nicht zu und so rettete man mit einer starken kämpferischen Leistung die wichtigen 3 Punkte mit 10 Mann über die Zeit.

Bezirksliga Ostwürttemberg vom 26.08.18: TVH – TSG Nattheim 0:2

Die Gäste aus Nattheim zeigten von der ersten Sekunde weg, dass sie zurecht im Titelkampf hoch gehandelt werden und schlugen ein sehr hohes Tempo an. Der TVH war nicht wach genug und daher fiel folgerichtig das 0:1 nach knapp 15 min. Im Laufe der ersten HZ fingen sich die Hausherren aber zunehmend und konnten ihrerseits auch Akzente nach vorne setzen, jedoch ging es mit diesem Zwischenstand in die Kabine. Auch nach dem Wechsel war der TVH gut in der Partie, aber aus einem individuellen Fehler nach einer guten Stunde resultierte das 0:2, welches einer Vorentscheidung gleich kam. Doch der TVH steckte nicht auf und hatte v.a. nach Standards weitere, z.T. sehr gute Gelegenheiten, die die Gäste jedoch mit viel Glück verteidigen konnten. Keeper D. Alkoyak hielt seine Mannen mit einem gehaltenen Handelfmeter sogar noch im Spiel, aber dies konnte die unter dem Strich verdiente Heimniederlage gegen einen guten Gegner auch nicht verhindern.