Vorschau 27.05. Kreisliga A und Kreisliga B

15 Uhr: Eschach – TVH II

15 Uhr: Straßdorf – TVH

Die nächsten Spiele finden erst wieder am 27.05. statt, da an Pfingsten keine Spiele ausgetragen werden. Beide Mannschaften würden sich über die zahlreiche Unterstützung ihrer tollen Fans freuen!

Kreisliga B vom 13.05. TVH II – FC Schechingen II 0:3

Der TVH erspielte sich im Derby einige gute Chancen, konnte aber keine Nutzen. Hinten zeigte man ein ums andere Mal Unsicherheiten und geriet nach einem langen Ball in Rückstand. Nach dem Wechsel drückte der Gast auf die Vorentscheidung und erzielte 2 weitere Treffer, die aber ebenfalls vermeidbar und unnötig waren. Doch auch in der zweiten Halbzeit hatte der TVH seinerseits Möglichkeiten zu Treffern, doch man scheiterte am Aluminium und am Gästekeeper, der sogar einen Foulelfmeter parierte. Im großen und ganzen zeigten die Gäste mehr Wille und die twas bessere Spielanlage, weshalb die 3 Punkte verdient nach Schechingen gingen.

Kreisliga A vom 13.05.18: TVH – FC Schechingen 4:2 (1:0)

Vor stattlicher Derbykulisse war alles angerichtet für ein spannendes Spiel. Und die Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden, denn von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches und gefälliges Spiel von beiden Seiten. Der TVH begann sehr gut und konnte bereits nach 3 Minuten infolge einer schönen Kombination durch S.Bellendorf in Führung gehen. In der Folge hatte man weitere sehr gute Möglichkeiten um das Spiel bereits frühzeitig zu entscheiden, jedoch ließ man diese aus sodass es mit der 1:0 Führung in die Pause ging. Mit einem Traumfreistoß in den Winkel erhöhte S.Gaugel nach knapp einer Stunde auf 2:0, doch Schechingen kam fast postwendende zum Anschlusstreffer. Die Gäste wurden nun stärker und bekamen kurz darauf einen Elfmeter zugesprochen welcher zum Ausgleich führte. Infolge eines Eigentors gelang dem TVH mit Glück die erneute Führung jedoch stellte S.Bellendorf mit seinem zweiten Tor kurz darauf den alten Abstand wieder her. Nun war bei den Gästen der Widerstand spürbar gebrochen und der TVH konnte den insgesamt verdienten Sieg über die Zeit bringen.

VR-Talentiade

Unter dem Motto „Zeig was du kannst“ fand am 14.04.2018 in Böbingen eine VR-Talentiade statt. Bei dieser Veranstaltung durften die Vereine ihre talentierten Spieler des Jahgangs 2007 melden. Auch der TVH meldete 4 Spieler an. Elias Haering, Lenny Lutz, Gianluca Müller und Ruben Andorf haben den TVH würdig vertreten. In mehreren Spielformen (6 gegen 6, 5 gegen 5 oder Torspielersichtung) suchten sich die Stützpunkttrainer und WfV-Fördergruppentrainer einige gute Kicker heraus, unter anderem auch die Heuchlinger Eigengewächse Gianluca Müller und Ruben Andorf. Die zwei E-Junioren-Spieler wurden ein weiteres mal zum Sichtungstraining nach Böbingen eingeladen. Wieder wurden die Besten aus dem Teilnehmerfeld herausgepickt und sollten eigentlich in den nachfolgenden Tagen über die WfV-Hompage informiert werden, ob sie in Zukunft im wöchentlichen Stützpunkttraining in Böbingen dabei sind oder nicht. Da der Informationsfluß der VR-Talentiade äußerst schleppend über die Bühne ging und der TVH keine Zusage von den WfV-Fördergruppentrainern erhielt, musste man davon ausgehen, dass es für unsere 2 Spieler nicht in die Endauswahl gereicht hat. Trotzdem war es für alle 4 Spieler ein tolles Erlebnis auch mal mit anderen Jugendspielern und ausgebildeten WfV-Übungsleitern zu trainieren.

sdr

Kreisliga A vom 06.05.18: TV Herlikofen – TVH 0:4 (0:2)

Der TVH war von Beginn an die klar bessere Mannschaft, jedoch konnten die Gastgeber die erste gute Torchance für sich verbuchen. Nach einer knappen Viertelstunde gelang allerdings S.Gaugel per sehenswerter Direktabnahme die Führung auf der Gegenseite. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor sodass das 2:0 durch S.Bellendorf kurz vor der Pause bereits überfällig war. Dem einsatzfreudigen Bellendorf war es schließlich auch vorbehalten das Spiel mit seinen Treffern 2 und 3 an diesem Tage zu entscheiden. Herlikofen gab sich ab der 60. Minute nun völlig auf und der TVH konnte ohne großen Aufwand das Spiel nach Hause bringen.

TVH Jahreshauptversammlung – Vereinsjahr 2017/2018 aus sportlicher Sicht sehr erfolgreich

Am 20.04.2018 fand die Jahreshauptversammlung des TV Heuchlingen in der TV Halle statt. Vorstandsmitglied Jürgen Krieg begrüßte alle anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder, besonders Bürgermeister Peter Lang, Vertreter der Heuchlinger Vereine, anwesende Gemeinderäte und Sponsoren sowie Vertreter vom Patenverein TGV Horn. Vor einer voll besetzten TV Halle konnten die TVH-Verantwortlichen das vergangene Jahr Revue passieren lassen.

Nachdem im letzten Jahr die Jahreshauptversammlung auf Grund von vakanten Vorstandsposten erst am 1.Dezember 2017 abgehalten wurde, wurde 2018 wieder in den üblichen Turnus zurückgekehrt. Da der TVH im Frühjahr 2017 feststellen musste, dass es sehr schwierig wird, neue Vorstandsposten zu besetzen, haben sich die Verantwortlichen das Ziel gesetzt, die offenen Punkte und eventuelle Störfaktoren in verschiedenen Workshops zu erörtern, um den Verein langfristig neu auszurichten und für die neuen Aufgaben und veränderte Randbedingungen neu zu formieren. Die Strukturen, Ziele und Werte sollten gemeinsam mit den Abteilungen festgelegt werden und sich in einer neuen Organisation wiederfinden. Vereins- und Abteilungsstrukturen wurden aktiv diskutiert und finden sich heute im Grundgerüst des Vereins wieder. So durfte in der diesjährigen Versammlung, über ein Jahr später, die Ergebnisse der zahlreichen Workshops vorgestellt werden. Die grundlegenden Strukturänderungen finden sich in der neuen Satzung und der niedergeschriebenen Ehrenordnung wieder.

Weiter wurde die Aufgabenverteilung in einen sportlichen und einen Event Bereich eingeteilt. Hier sollen zukünftig in zwei Sitzungen pro Jahr die grundlegenden Entscheidungen und Rahmenbedingungen gemeinsam getroffen werden. Die weiteren Planungen werden dann in den jeweiligen Arbeitsgruppen vorangetrieben. Dies fördert die Zusammenarbeit der verantwortlichen Personen, verteilt die Aufgaben auf mehrere Schultern und wird das neu gegründete Vorstandsteam entlasten.

Jürgen Krieg betonte auch, dass ein besonderer Stolz dem zu Jahresbeginn neu gegründeten Jugendteam des TVH gilt. Es haben sich mehrere hoch motivierte Jugendliche und junge Erwachsene gefunden, die den Verein für die jüngere Generation noch attraktiver gestalten möchten.

Aus sportlicher Sicht lief das Vereinsjahr 2017/2018 sehr erfolgreich, was seitens Vorstandsmitglied Birgit Hirt in der Versammlung nochmals sehr gelobt wurde. Die Faustball-Herren haben sich dieses Jahr wieder für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga in der Halle qualifiziert, die TVH Volleyball-Damen sind in der Saison 2016/2017 wieder in die Bezirksliga aufgestiegen und können diese evt. auch mit Abschluss der Saison 2017/2018 halten und die Fußballer befinden sich aktuell in der Kreisliga A auf dem ersten Tabellenplatz mit großen Chancen auf den Aufstieg in die Bezirksliga. Eine wahrscheinlich einmalige Besonderheit beim TVH ist die Ehrung eines Weltmeisters und eines Vizeweltmeisters. Für seinen Weltmeistertitel im Karate-Sport (Weltmeister Kata Einzel – Goldmedaille, Weltmeister Kata Mannschaft – Goldmedaille, 3. Platz Weltmeisterschaft Kumite/freier Kampf – Bronzemedaille) wurde Roland Thürmer im vergangenen Jahr geehrt. Roland Thürmer ist langjähriger Karate-Sportler und hat den Karate-Sport vor 2 Jahren in Heuchlingen erfolgreich eingeführt. Als Vizeweltmeister wurde Dietmar Ocker geehrt. Als Mitglied der Sportakrobatik des MTV Aalen wurde er Vizeweltmeister der Showgruppe 2017 sowie STB Showgruppe des Jahres 2017.

Neben den sportlichen Leistungen kann der TV Heuchlingen auch auf erfolgreiche kulturelle Veranstaltungen zurückblicken. Theater, Wegfest und Fasching sind Veranstaltungen, die bei der Bevölkerung beliebt sind und auch sehr gut angenommen werden. Zusätzlich sind dies aber auch Veranstaltungen, die der TV dringend benötigt, um seine laufenden Kosten decken zu können.

Der Finanzbericht wurde von Matthias Hopfenzitz, Vorstand Finanzen, ausführlich erläutert. Er stellte die Einnahmen und Ausgaben gegenüber. Im Vergleich zu den Vorjahren konnte er dem Verein eine verbesserte Finanzlage bescheinigen, die hauptsächlich daher rührt, dass der TVH im Jahr 2017 betr. der Sanierung der TV Halle weniger Steuern bezahlen musste. Die korrekte Finanzführung wurde von den Kassenprüfern, in der Versammlung vertreten durch Bürgermeister Peter Lang, bestätigt.

Im Anschluss an den Finanzbericht wurden weitere Ereignisse des vergangenen Jahres durch Stefanie Heinrich, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, nochmals in Erinnerung gerufen. Stefanie Heinrich berichtete auch über die Sanierung der TV Halle, die Mitte Oktober letztes Jahr startete. Hier wurde mit der Sanierung des Hauptdaches begonnen. Die Arbeiten Demontage, teilweise Erneuerung der Schalung, Neu-Einlattung sowie die Flaschnerarbeiten wurden fremd vergeben; die Dachdeckungsarbeiten wurden jedoch in Eigenleistung von Vereinsmitgliedern des TVH ausgeführt. Im Jahr 2018 wird die Sanierung fortgeführt; hier haben bereits die Innenarbeiten in der TV Halle stattgefunden, die ebenfalls in Eigenleistung ausgeführt wurden. Von April bis voraussichtlich August werden die weiteren Dacharbeiten und Fassadenarbeiten ausgeführt; für diese Arbeiten werden noch zahlreiche fleißige Hände benötigt. Hier hofft der TVH auf die Unterstützung vieler Vereinsmitglieder.

Als Fazit konnte wieder einmal gesagt werden, dass durch das große Engagement der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer auch im Jahr 2017 wieder vieles beim TVH möglich war und auch viel geboten wurde.

Bürgermeister Lang lobte die umfangreiche Arbeit des TVH sowie die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und TVH und beantragte die Entlastung des Vorstandteams.

Anträge wurden während der Versammlung keine gestellt und sind auch im Vorfeld keine bei der Geschäftsstelle eingegangen.

Als weiterer Tagesordnungspunkt folgte die Satzungsneufassung. Diese wurde von Jürgen Krieg, Vorstandsmitglied, und Jörg Hägele, Ausschussmitglied, ausführlich in der Versammlung erläutert.

Da ein komplett neuer Vorstand, nämlich ein Vorstandsteam aus 7 Personen, zur Wahl stand wurde der Wahlvorgang seitens Bürgermeister Lang durchgeführt. Die Ergebnisse der Wahlen sind am Ende des Berichts detailliert aufgeführt.

Das restliche Jahresprogramm 2018 bietet wieder einen abwechslungsreichen Mix aus Sport und Geselligkeit. Höhepunkte im Jahreskalender 2018 werden sicherlich noch das Faustball-Vatertagsturnier am 9.+ 10. Mai sowie das TVH Wegfest vom 13.-15. Juli sein.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde die neue Ehrenordnung vorgestellt. Auf Grund des demografischen Wandels musste diese zwingend erneuert werden. Zukünftig sollen Ehrenmitglieder mit einem jährlichen Beitrag von 20,- € belastet werden; diese Erneuerung würde dann mit der Ernennung zum Ehrenmitglied im Jahr 2018 in Kraft treten. Bereits ernannte Ehrenmitglieder können diesen Beitrag freiwillig leisten. Die neue Ehrenordnung wurde Mehrheitlich angenommen.

Im Anschluss bedankte sich der TGV Horn, vertreten von Simon Haas, für die weiter fortführende sehr gute Zusammenarbeit.

Zum Abschluss nahm Vorstandsmitglied Jürgen Krieg, die Verabschiedung seiner Vorstandskollegen Matthias Hopfenzitz und Birgit Hirt vor. Matthias Hopfenzitz war nun 25 Jahre Vorstand Finanzen und erhielt dafür im Jahr 2002 die WLSB Nadel in Bronze und 2010 die WLSB Nadel in silber; vor seiner Vorstandstätigkeit war er bereits 2 Jahre zweiter Kassier des TVH. Birgit Hirt war nun 8 Jahre Vorstand Sport und davor bereits 4 Jahre Ausschussmitglied. Desweiteren ist Birgit Hirt seit 35 Jahren als Übungsleiterin in der Turnabteilung sehr engagiert und zudem Koordinatorin und Bindeglied zwischen Schule und Verein. Für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit erhielt Birgit Hirt im Jahr 1997 die STB Ehrennadel in silber, im Jahr 2009 die DTB Ehrennadel in bronze sowie 2014 den TGOW Ehrenbrief mit silberner Nadel.

Desweiteren wurden noch Alexander Betz (Faustball-Abteilungsleiter von 2011-2018) sowie Patrick Klotzbücher (Ski-Abteilungsleiter von 2009-2018) und Markus Schrimpf (Ausschussmitglied von 2008-2018) seitens des TVH verabschiedet.

Der TVH bedankte sich für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und das großartige Engagement für den TV Heuchlingen. Matthias Hopfenzitz bleibt jedoch dem TVH als tatkräftig unterstützendes Ausschussmitglied erhalten und Birgit Hirt wird dem TVH weiterhin als Übungsleiterin sowie als Bindeglied zwischen Schule und Verein erhalten bleiben. Alexander Betz wird sich nun mehr auf seine Trainertätigkeit konzentrieren und ist zukünftig Trainer der Faustball Herren 1 sowie weiterhin auch Trainer der Faustball Jugend. Patrick Klotzbücher und Markus Schrimpf werden den TVH in den verschiedenen neu gegründeten Arbeitsgruppen unterstützen.

Für TVH-Interessierte ist das ausführliche Berichtsheft über das vergangene Vereinsjahr unter „Downloads“ herunterzuladen und nachzulesen.

 

TVH Jahreshauptversammlung – Wahlen

Folgende Ämter wurden wie folgt besetzt:

Vorstandsteam: Jürgen Krieg (1 Jahr), Jörg Hägele (1 Jahr), Stefanie Heinrich (1 Jahr), Philipp Stäb (2 Jahre), Janine Mach (2 Jahre), Simon Schmid (2 Jahre), Timo Funk (2 Jahre)

Planämter: Wirtschaftswart: Philipp Stäb (jedoch Integrierung in Vorstandsteam, siehe oben); Ref. für Öffentlichkeitsarbeit: Dorothee Schmid (2 Jahre), Vera Stitz (2 Jahre)

Ausschussmitglieder: Franziska Gaugel (2 Jahre), Daniel Müllener (2 Jahre), Kathrin Ocker (2 Jahre), Sarah Stäb (2 Jahre), Michael Stäb (2 Jahre), Matthias Hopfenzitz (2 Jahre)

Abteilungsleiter: Faustball: Daniel Braun (2 Jahre), Tobias Zehnder (2 Jahre) und Daniel Heinrich (2 Jahre); Volleyball: Marina Körner (2 Jahre); Gesundheitssport: Birgit Mach (2 Jahre); Tennis: Angelika Schuster (2 Jahre); Ski & Snowboard:  Axel Waidmann (1 Jahr kommissarisch)

Jugendteam (neu): Alice Winter (2 Jahre), Tara Litschko-Schmid (2 Jahre)

Bestätigung Wahl Kassenprüfer (Tennis): Thomas Mach (2 Jahre), Gisela Zoller (1 Jahr)

Neues Vorstandsteam: Jörg Hägele, Jürgen Krieg, Timo Funk, Stefanie Heinrich, Janine Mach, Simon Schmid, Philipp Stäb
Vorstandsmitglied Jürgen Krieg (2. v. l.) mit den zu verabschiedenden Vorstands-/Ausschussmitgliedern: Markus Schrimpf, Birgit Hirt, Patrick Klotzbücher, Matthias Hopfenzitz
Neue gewählte Referentinnen für Öffentlichkeitsarbeit: Dorothee Schmid, Vera Stitz
Neue gewählte Vertreter des Jugendteams: Alice Winter, Tara Litschko-Schmid

 

 

 

 

 

Kreisliga A vom 22.04.18: TSV Mutlangen – TVH 2:4 (0:1)

Zum Abschluss einer kräftezehrenden englischen Woche trat der TVH beim TSV Mutlangen an. Von Beginn an war man die spielbestimmende Mannschaft und ließ Ball und Gegner gut laufen. Jedoch verpasste man es frühzeitig Tore zu erzielen, sodass die Gastgeber weiter im Spiel blieben. Kurz vor der Pause erzielte J.Häussler nach feiner Einzelleistung den überfälligen Führungstreffer. Mit einem Doppelschlag nach der Pause durch M.Waibel und E.Schidlowski entschied man die Partie doch noch frühzeitig. Mutlangen ließ jedoch über die komplette Spielzeit nicht locker und erzielte den Anschlusstreffer, welcher durch S.Bellendorf allerdings postwendend mit dem 4:1 beantwortet wurde. Mit dem Schlusspfiff kamen die Gastgeber noch zum 2:4, jedoch war dies nur noch Ergebniskosmetik sodass der TVH dank der maximalen Punkteausbeute die Tabellenführung übernehmen konnte.

Kreisliga A vom 18.04.18: TVH – TV Straßdorf 2:0 (0:0)

Zum Nachholspiel des 13. Spieltages war der TV Straßdorf zu Gast, mit welchem der TVH aufgrund des deutlichen Ausscheidens im Pokal noch eine Rechnung offen hatte. Zu Beginn merkte man dem Team an, das der Sieg gegen den Spitzenreiter am Wochenende Kräfte gekostet hat. Die Gäste standen sehr tief und überließen dem TVH die Spielkontrolle, welcher allerdings die sich bietenden Räume nicht effektiv zu nutzen wusste. Einige gute Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Auch in HZ zwei änderte sich am Spielgeschehen wenig. Erst eine Viertelstunde vor Schluss war der Bann gebrochen, als S.Bellendorf eine Flanke per Kopf zum 1:0 verwerten konnte. Anschließend wachten die Gäste etwas auf, kamen allerdings zu keinen nennenswerten Torchancen. Mit dem Schlusspfiff entschied S.Gaugel das Spiel mit dem Treffer zum hochverdienten 2:0 Sieg.

Kreisliga A vom 15.04.18: TVH – TSG Hofherrnweiler-Unterr. II 1:0 (1:0)

Das Spitzenspiel der Kreisliga AI wurde seinem Namen von Beginn an gerecht. Nach ausgeglichenem Beginn übernahm der TVH nach etwa 10 Minuten die Spielkontrolle und setzte den Tabellenführer durch frühes Pressing unter Druck. Dies wurde nach einer Viertelstunde mit dem Führungstreffer durch S.Gaugel belohnt. Im Anschluss boten sich weitere gute Möglichkeiten die Führung auszubauen, die gelungenen Kombinationen konnten jedoch nicht mit Toren gekrönt werden. Nach gut 60 Minuten musste der TVH dem hohen Anfangstempo etwas Tribut zollen und die Gäste erarbeiteten sich ein optisches Übergewicht. Wirklich zwingende Torchancen resultierten daraus jedoch nicht. Mit Wille, Geschick und der tollen Unterstützung der Zuschauer konnte der knappe Vorsprung ins Ziel gerettet werden, sodass sich das Titelrennen mit diesem Sieg wieder offen gestaltet.